Über uns

Wir sind eine kleine Gruppe von Jugendlichen, die gemeinsam Theaterprojekte auf die Beine stellen. Unsere Gruppe gehört der Kolpingsfamilie Ramsen an.
Gemeinsam gelingt es uns seit 2016 jährlich ein eigenes Theaterstück zu schreiben und es auf der Bühne lebendig werden zu lassen. Die ganze Arbeit, die damit einhergeht wird komplett von uns gestemmt. Wir kümmern uns um Kostüme, Kulissen, Maske, Technik und vieles mehr. Dank der Hilfe und der Unterstützung aus dem gesamten Verein gelingt es uns jedes Jahr ein kleines Event zu organisieren, welches von Jahr zu Jahr wächst und professioneller wird.
Wir würden uns freuen auch dich einmal auf einer unserer Aufführungen begrüßen zu dürfen. :)

Unsere kleine, feine Chronik:

April 2014 Gründung der Theatergruppe
Aus der spontanen Idee ein Theaterstück mit der Kolpingjugend auf die Bühne zu bringen, entstand nach und nach der Wunsch, eine feste Theatergruppe zu gründen

Dezember 2014 Erste vereinsinterne Aufführungen im Saal des Kolpingheims

Januar 2015 Nachdem die Aufführungen fremder Stoffe so guten Anklang fanden, wurde beschlossen, dass man gerne ein eigenes Stück auf die Bühne bringen wollte. Die Idee für “Die Geschichte der Black Swan” war geboren.

September 2016 Nach über einem Jahr Entwicklungs- und Probezeit, war es soweit: “Die Geschichte der Black Swan” feierte im Saal des Kolpingheims Premiere.

Oktober 2016 Nun kam die Idee auf, das Theaterspielen nach draußen zu verlegen. Zum einen bot die Kolpingwiese deutlich mehr Platz für Zuschauer und die Atmosphäre auf dem in abendliches Licht getauchtem Gelände lud geradezu dazu ein große Geschichten zu erzählen.

August 2017 Mit “Verrat im Kloster” feierte die erste Open-Air-Produktion ihre Uraufführung auf der Kolpingwiese. Das Stück, welches wieder aus eigener Feder stammte, beruhte lose auf historischen Tatsachen, rund um das Kloster Ramosa. So ging es im Schatten der historischen Zehntscheune heiß her, als im Ramser Kloster ein Königsmord verübt wurde.

Dezember 2017 Probenstart für die Eigenproduktion “Bluttribut”.

August 2018 Endlich war es soweit: Die Vampire versetzten im neuen Stück “Bluttribut” die Zuschauer in Gruselstimmung, welche immer wieder durch komische Szenen aufgelockert wurde.

Dezember 2018 Probenstart für die Eigenproduktion “Dystopia”

August 2019 Rauchschwaden hingen über der Kolpingwiese und entführten die Zuschauer in eine düstere Zukunftsvision. In der titelgebenden Stadt “Dystopia” herrschen die paramilitärischen Snakes und unterdrücken alle anderen Menschen. Diese Geschichte hatte insgesamt einen ernsteren und gesellschaftskritischeren Ton, als die vorherigen Stücke. Nicht nur die Schauspieler wurden langsam erwachsener, sondern auch die Geschichten, die sie auf die Bühne brachten.

Januar 2020 Probenstart für die Eigenproduktion “Der Kristall der Träume”

März 2020Der Probenbetrieb wurde aufgrund der Coronapandemie eingestellt

Juni 2020 Der Probenbetrieb für “Der Kristall der Träume” wurde unter den geltenden Hygieneregeln wieder aufgenommen.

August 2020 Unter strengen Hygienemaßnahmen fand auf der Kolpingwiese die Premiere von “Der Kristall der Träume” statt. Gerade in dieser bewegten Zeit konnten die Zuschauer für rund zwei Stunden in ein Märchenreich eintauchen und Prinzessin Merle auf der Suche nach ihrer Bestimmung begleiten. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wurden alle Veranstaltungen live gestreamt.